piccadilly Professional

  • Female
  • 63
  • from Dortmund
  • Member since May 3rd 2008
  • Last Activity:
Posts
838
Likes Received
11
Points
5,720
Trophies
3
Profile Hits
1,410
  • Danke dir vielmals, Picca.

    Du bist ja auf einem guten Weg , wenn du sowieso Blutwerte bestimmen lassen musst. Vielleicht fehlt doch das Eine oder andere. Ich hatte mal monatelang einen sehr juckenden, geroeteten Ausschlag, total unangenehm, haette mich blutig kratzen können. Erst hat mir Gynäkologin was verschrieben, da war etwas Kortison und Harnstoff drin....kam aber wieder ,als Tube leer war. Dann nochmal zum Hauarzt, er verschrieb mir was, das der Apotheker herstellte mit magnesiumchlorid und dermatop und dermatop basissalbe...ein par Mal duenn aufgetragen, danach hatte und habe ich Ruhe......und die Psyche darf man macht nicht unterschaetzen....Stress sowieso


    Ich mach jetzt Woche Urlaub am See in einer behindertengerechten Wohnung. Pflege meinen Mann nach einem schweren Schlaganfall vor 2 Jahren. Er ist halbseitig gelaehmt und kann nur wenig MIT Beinschiene laufen, sonst Rollstuhl. Sprechen kann er auch nicht mehr adaequat,aber er hat ein gutes Sprachverständnis...mal schauen, wie es wird...ZZ gehts ihm gut.

    Dann 2Wochen spaeter ist er in Kurzzeitpflege und ich geh bergwandern MIT Basenfasten,,,das brauch


    ich wirklich und Zeit fuer mich.


    Ich moechte das aber nicht alles ins oeffentliche Forum stellen.



    Jetzt erst mal schoenen Urlaub fuer dich und deinen Mann.wir hoeren, bzw lesen unS wieder....


    Glg Renate

    .

    • Hallo Renate,

      das mit Deinem Ausschlag hört sich ja schlimm an. Kortisonsalbe bekomme ich auch, aber sie hilft nicht sehr. Ich weiß aber nicht, welche Ursache ich vermuten soll. Ich habe zwar häufig Stress beruflich bedingt, merke allerdings auch inzwischen, dass ich mir Stress mache in Situationen, die ich früher cooler beherrscht habe. Ich schaue jetzt einfach mal, was der Klein-Urlaub und die weiteren freien Tage zu Hause bringen.


      Das mit Deinem Mann tut mir sehr leid. Wenn man in einem Alter ist, in dem man noch viel unternehmen könnte, ist das doppelt schwer. Ich sehe das bei meinen Nachbarn, die sind knapp 70 und der Mann sitzt auch schon seit 10 Jahren im Rollstuhl. Erst mehrere Schlaganfälle, halbseitig gelähmt und dann wurde ihm auch noch das Bein auf der Lähmungsseite oberhalb des Knies amputiert. Sie haben sich leider völlig zurück gezogen, fahren nirgends mehr hin und wollen nur ihre Ruhe haben. Früher haben wir viel Kontakt gehabt, sogar zusammen gefeiert. Als Außenstehender weiß man auch nicht, wie man sich verhalten soll, wenn man immer abgewiesen wird oder abweisend behandelt wird. Ich wünsche Euch einen schönen Urlaub trotz aller Widrigkeiten und Dir dann einen erholsamen Aktivurlaub.


      LG

      Picca