Wiegetagebuch von GeliSe

  • Guten Morgen,
    so, die erste Woche ist rum und ich bin fast 3 kg leichter :D. Ich fand die erste Woche gar nicht so schlimm, wie ich sie in Erinnerung hatte. Ich habe manche Klippe umschiffen müssen. Aber die habe ich, wie ich finde, mit Bravour gemeistert. Ich hatte diese Woche Mädelsabend. Da wird normalerweise Sekt getrunken und irgendwas ungesundes gegessen. Ich habe mir 3 Teebeutel mitgenommen und habe anstatt Sekt meinen Tee getrunken und meine Freundin hat Gemüsesticks mit einem Schmand-Dip gemacht. Perfekt! Gestern musste ich ungeplant meinen Sohn ins Fußballtraining fahren. Er kam damit an, als ich mir gerade mein Essen machen wollte. Also bin ich ohne Essen los. Ich musste dann noch kurz zum Supermarkt, was ich eigentlich nach dem Essen erledigen wollte. Ich habe mir dann einfach Bananen gekauft und eine als kleine Zwischenmahlzeit gekauft, dass ich nicht so ausgehungert bin, bis mein Essen fertig ist. Das hat dann ganz gut funktioniert.
    Jetzt freu ich mich auf Woche 2 und darauf wieder Fleisch und Nudeln (natürlich nicht zusammen ;) ) essen zu dürfen und bin gespannt, wie meine 2. Woche so anläuft.
    Liebe Grüße
    Geli

  • Hallo GeliSe,
    klasse dein Erfolg :thumbsup: :thumbsup: weiter so
    Du hast die 1. Woche super gemeistert :D selbst unvorhergesehenes schnell für DICH entschieden.
    So wirst du dein Ziel zügig erreichen :thumbsup:

    LG. Manuela


    Nicht das Beginnen wird belohnt,sondern einzig und allein das Durchhalten
    Katharina von Siena

  • Diese Woche war nicht ganz so erfolgreich. Ich habe nur 300 g abgenommen. Aber das ist besser als nix. Ich habe das Gefühl, dass die eine oder andere Hose schon besser passt und meinen Gürtel muss ich auch schon enger schnallen. Ich glaube ich muss mich regelmäßig messen, damit mir der Unterschied auch vor Augen geführt wird. Die zweite Woche hat sich bei mir ganz gut angelassen. Die Gerichte waren, wie immer, sehr lecker. Ich konnte mich auch sehr gut an die Pläne halten und habe immer ein "Notfallpaket" an Obst oder Gemüse dabei, wenn ich mal längers unterwegs bin. Oft brauch ich es nicht, aber für meinen Kopf ist es gut. Ich könnte etwas gutes essen, wenn ich müsste und würde dann keinen Müll in mich reinstopfen.
    Jetzt mal schauen was die nächste Woche so mit sich bringt. Und dann ist Startup ja schon wieder vorbei. Gott sei Dank habe ich die Pläne noch, die ich mir beim letzten Mal erstellt habe. So muss ich sie nur vom Datum her umschreiben und kann sie super verwenden.


    Liebe Grüße
    Geli

  • Hallo GeliSe,
    300g weniger finde ich sehr gut, kannst stolz auf dich sein :thumbsup:

    Ja, messen ist eine gute alternative zum regenmässigen wiegen, das macht nicht soviel Druck.
    Ich wünsche dir weiter viel Spass beim durch deine Pläne futtern und weiter viel Erfolg beim Pfunde schmelzen
    LG. Manuela


    Nicht das Beginnen wird belohnt,sondern einzig und allein das Durchhalten
    Katharina von Siena

  • Hallo Geli,
    toll gemacht und 300 g sind mehr als 1 Butterpäckchen. :thumbup: :thumbup:
    Du darfst nicht vergessen, dass Du nicht so viel wiegst und von daher die Schritte der Abnahme kleiner sind.
    Also stress Dich nicht, sondern mach einfach weiter im Plan! :D :D

    Liebe Grüße
    fiddler :) :)


    Mach es wie die Briefmarke.
    Sie sichert den Erfolg durch die Fähigkeit an einer Sache festzuhalten
    bis sie ankommt.
    Josh Billings

  • Hallo Geli,


    Glückwunsch zu deiner tollen Abnahme. Das Gesamtergebnis kann sich doch sehen lassen :thumbsup:
    Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg :)

    Herzliche Grüße
    Guruva :) :P



    Ich bin noch lange nicht am Ziel - aber näher dran als gestern

  • Guten Morgen,
    vielen Dank. Ich setze mich absolut nicht unter Druck. Ich geh das ganze echt gechillt an.Für Freitag hatten wir schon vor Monaten ein Event namens Rindfleischsause gebucht. Es gab sage und schreibe 7 Gänge 8| feinstes Rindfleisch. Da ich wusste, dass das heftig werden wird, habe ich den ganzen Tag bis abends nur Federmahlzeiten gegessen. Und dann gab es doch tatsächlich noch Brot dazu. Ich habe zu meinem Mann und meiner Freundin gesagt, sie sollen mir auf die Finger hauen, wenn ich danach greife. Die ersten zwei Gänge gab es Carpaccio und Tatar. Also rohes Fleisch. Da hätte ich am liebsten zum Brot gegriffen, weil es dann doch zuviel roh war. Aber ich bin standhaft geblieben und habe lieber meinem Mann noch mein restliches Tatar gegeben. Da bin ich ziemlich stolz auf mich. Bei den anderen Gängen gab es dann wenigstens noch etwas Gemüse dazu. Als kleinen Ausgleich dazu habe ich dann am Samstag meine konzentriert Mahlzeit weggelassen und nur basisch gegessen.

  • So Ihr Lieben, seit gestern ist die 3. Woche und somit das Startup-Programm rum. Ich habe insgesamt 3,6 kg abgenommen. Ich muss sagen, ich bin wirklich zufrieden. Habe auch die eine oder andere Hürde, auch mit Hilfe von lieben Freunden, die mich vom sündigen abgehalten haben, gemeistert. Jetzt geht es weiter mit den Plänen, die ich mir beim letzten Mal erstellt habe, abzufuttern. Ich muss die Pläne nur noch ein bisschen anpassen, da die Tage nicht so ganz passen. Es ist z.B. noch Weihnachten drin. Da sind wir ja noch ein ganzes Stück davon entfernt. Und vielleicht tausche ich das eine oder andere Gericht aus. Das werde ich jetzt übers Wochenende machen. Wenn es so weiter geht, habe ich bis zum Urlaub mein Zwischenziel von 70 kg.
    LG
    Geli

  • Super Geli, das ist eine hervorragende Abnahme mit dem StartUp. Als ich damit anfing, konnte ich auch soviel damit abnehmen. Beim 2. und 3. Mal klappte es dann nicht mehr so gut, da habe ich immer nur so um die 2 kg abgenommen in den 3 Wochen. Aber nun gut, ich hatte mich da ja auch vorher schon ans WU-Programm gehalten. Da habe ich dann immer nur in der ersten Woche abgenommen und in den beiden anderen nicht mehr so gut, oder gar nicht mehr.


    Von daher kannst Du vollauf zufrieden sein. Wenn Du Dich an die Pläne hälst und nicht sündigst, wirst Du weiter abnehmen. Vielleicht nicht mehr ganz so schnell, aber peu a peu. Und mit dem Urlaub hast Du ja ein gutes Ziel vor Augen.

    WU-Start am 13. April 2012 - bis November 2012 18 kg abgenommen
    Krankheitsbedingt wieder zugenommen.
    WU-Neustart 2016 - bis Juni 2016 wieder 12 kg abgenommen. Erstes Ziel: 79 kg

    August 2016 - 15 kg. Zweites Ziel: 74 kg :)

  • Oh Mann, bei mir ist soviel los, dass ich nicht mal richtig Zeit habe ins Forum zu schauen, zu lesen und zu schreiben. Ich habe nicht einemal geschafft, meine Pläne anzupassen, obwohl ich mir das fest vorgenommen habe.


    Mit meinem Ergebnis diese Woche bin ich mehr als zufrieden. 600 g abgenommen und das obwohl nicht immer alles glatt lief. ;( Am Montag z.B. war ich einfach nicht gut vorbereitet. Wir sind abends zum Fußball gegangen. Ich bin später aus der Arbeit gekommen als geplant und hatte dann einfach keine Zeit mehr mir was richtiges zum Essen zu machen und ggf. mitzunehmen. Dann hab ich ne Grillwurst im Brötchen gegessen, weil ich so hungrig war. :cursing: Ich habe dann aber, anders wie bei den letzten Malen, am nächsten Tag wieder nach Plan weiter gemacht bzw. nur basisch gegessen. Vielleicht hat mir dadurch mein Körper den ausrutscher verziehen.


    Am Donnerstag hatten wir dann Freunde zum grillen da. Ich habe zwar nur Fleisch und Gemüse gegessen, aber natürlich über das gesunde Maß hinaus.
    Diese Woche möchte ich es besser machen.