Ich stehe in den Startlöchern

  • Jo, trauen, und mir fällt noch gerade etwas dazu ein, Curry und Co. nicht zu heiss werden lassen, sprich braten. Das bekommt dem nämlich gar nicht gut.


    Einfach tun, mehr als nicht schmecken kann es nicht, wird es aber voraussichtlich auch nicht.

  • Heute abend steigt unsere Fastnachtsveranstaltung - immerhin Jubiläum mit 11 Jahren. Wir haben eben Anprobe und Perückenprobe gemacht. Mein Mann geht als Rocker. Trägt ein schwarzes Elton-John-T-Shirt, dazu zieht er meine schwarze Lockenperücke an. Er meinte, er sieht aus wie Jimmi Hendrix. Na, er hatte ja früher so schwarze Locken und lange Haare in der Hippiezeit - jetzt trägt er die Haare kurz und sie locken sich nur noch, wenn er kurz vorm Friseurbesuch steht und außerdem sind seine Haare nicht mehr schwarz, sondern weiß. Ich ziehe eine weiße Jeans an - für den Sketch als Damen, die sich im Café treffen, ziehe ich ein schwarzes Shirt drüber und meinen schwarz-weißen Hut und später für meinen Vortrag kann ich dann auch noch die weiße Jeans anlassen, ziehe rot-weiße Ringelkniestrümpfe an, krempel die Jeans bißchen hoch und habe ein rot-weißes T-Shirt, dazu setze ich noch meine Feierabend-Kappe auf.Vielleicht ziehe ich aber auch meine schwarze Perücke drunter, muß mal schauen. Das gibt einfach mehr her als mit meinen zippeligen dünnen Haaren. Das rot-weiße T-Shirt ziehe ich aber schon nach unterem Sketch an und einen Reif mit roter Blume auf den Kopf.


    Meinem Bein geht's nicht besser - letzten Donnerstag war ich noch so euphorisch, daß mir momentan nichts weh tut. Am Freitag konnte ich dann kaum auftreten, und es wurde von Tag zu Tag eigentlich schlimmer als besser. Wenn ich längere Zeit in Bewegung bin, geht's etwas besser. Wenn ich aber vom STuhl aufstehe, kann ich die ersten Schritte nur mit Krücke machen. Ich war gestern beim Arzt, der eine Thrombose ausschloß. Er untersuchte mein Bein, mittlerweile zieht der Schmerz von hinten über Oberschenkel, wird ab der Kniekehle zur Wade hin stärker und das Bein knickt grad so weg. Er denkt, daß es der Ischiasnerv ist, weiß es aber nicht. MIr tut zwar auch der Rücken weh, aber nicht so doll. Er hat mal gequaddelt, wenn's nach Fastnacht nicht besser wird, schickt er mich zum Neurologen.
    Dann muß geschaut werden, ob's ein Nerv ist und welcher. Die Humpelei und vor allem auch die Schmerzen, sind zermürbend. Der Doc meinte auch, schade, daß ich kein Diclo oder Ibuprofen nehmen darf wegen meiner Allergie auf die Wirkstoffe, sonst hätte er mir das verschrieben, bzw. auch eine Diclo-Spritze gegen den Schmerz gegeben.


    Zum Glück habe ich kaum Schmerzen wenn ich liege oder sitze, von daher schlafe ich auch recht gut. Wenigstens etwas Gutes !


    Jedenfalls kann ich heute nur im Sitzen schunkeln und tanzen geht schon mal gar nicht. Ich wäre schon froh, wenn ich ohne Krücke laufen kann.

  • Also erst wollte ich sagen das kommt von der Bandscheibe. Den bei einem Vorfall tut das Bein auch höllisch weh. Man kann nicht auf treten.
    Schlafen erst recht nicht da man sich nicht umdrehen kann.


    Du beschreibst das aber trotzdem so bildlich und den Schmerz den Du da schildert ist eigentlich der LWS 4/5 zuzuschreiben.
    Nur bist Du beim Neurologen da ganz fehl am Platz. Wie kommt Dein Arzt auf so was ?


    Geh zu einem Neurochirurgen. Die sind zuständig für solche Sachen. Und keine Massagen,Quaddeln oder sonstiges.Wenn Du Pech hast wird es dann noch schlimmer.
    Du wohnst ja quasi in Mainz. da gibt es auch Neurochirurgen.
    Ich war damals auch bei einem Arzt der mir sehr lange erzählte das wäre Verschleiß. Er hatte mir eine Massage dann noch angedeihen lassen die den Vorfall noch mehr verstärkte......
    Daher weiß ich auch das so Vorfälle meist übersehen werden.


    Mira

    Abnehmen ist wie ein Marathonlauf.
    Je schneller man anfängt detso langsamer kommt man ans Ziel.

  • Anfangs ging es mir heute abend recht gut, ich konnte ohne Probleme - und ohne Krücke - laufen, aber als ich dann mal eine Weile gesessen hatte und dann aufstehen wollte, ging es nur noch mit Krücke.
    Mira ich habe nachts keine Schmerzen und kann mich gut im Bett drehen. Wenn ich sitze, tut es mir in der Regel auch nicht weh. Momentan sitzt der Schmerz vor allem in der Wade. Mal gucken, wo er morgen ist. Der wandert nämlich.
    Bislang hatte ich auch noch nie was mit den Bandscheiben. Na ja ...es heißt immer: altersbedingte Abnutzung. Nach Fastnacht werde ich die Sache aber angehen. Unters Messer werde ich mich aber wegen der Bandscheibe sicher nicht legen, wenn es die wäre, bevor nicht konservativ alles ausgeschöpft ist. Zumal ich keine Lähmungserscheinungen habe. Ich tippe immer noch am ehesten auf den Ischiasnerv oder einen anderen Nerv. Vielleicht sehe ich nach Fastnacht auch klarer, ob es bis dahin schlimmer oder (hoffentlich) besser wird.


    Wir hatten jedenfalls eine wunderbare Fastnacht - 35 Leute waren da, die, die beim Programm mitmachten, haben sich alle Mühe gegeben. Die drei neuen Mitglieder fanden sich gut aufgehoben bei uns, ihnen hat's gefallen. Jedenfalls werde ich heute nacht sicher gut schlafen.

  • Guten morgen, Rosemie,


    ich hoffe, Du hattest eine gute Nacht und es geht Dir besser. Diese ewigen Schmerzen sind fürchterlich. Da habe ich ja mit meinen Knochen auch das große Los gezogen. Ferndiagnosen zu stellen ist immer schwierig. Selbst vor Ort haben die Ärzte da ihre Einschränkungen. Man kann nur penetrant dran bleiben und nerven, bis die Ursache klar ist und damit auch die Therapie. Diclophenac vertrage ich auch nit mehr, aber Ibu . Das kombiniere ich auch mal mit Novalgin, das ist zwar nicht entzündungshemmend, aber ein hervorragendes Schmerzmittel. Es gibt so viel auf dem Markt, da sollte es Alternativen geben.


    Gute Besserung und vor allem gute Diagnostik.


    Herzlichst
    Amy

  • Ja, Rosemie Ferndiagnosen finde ich auch immer schwierig.
    Bei jedem ist das anders und jeder will einem sagen was man machen soll.
    Geh zu Deinem Arzt und dann wird man weitersehen.
    Gute Besserung :!: :!: LG Danielle

  • Liebe Rosemie,
    das tut mir Leid, dass Du so schmerzgeplagt bist. Aus der Ferne das zu beurteilen können wir nicht. Ich weiß nur, dass mittlerweile auch ein Bandscheibenvorfall gar nicht mehr so schnell chirurgisch behandelt wird.
    Und ich denke, Dein Arzt wird es noch herausfinden, womöglich auch mit dem Neurologen. Und Du hast ja auch die Möglichkeit, Dir nach den Faschingstagen Dir noch eine zweite Meinung einzuholen. Wie auch immer, meine Daumen sind gedrückt, dass es Dir bald besser geht! :love: :love: :love:


    Dass Eure Fastnachtsveranstaltung so gut gelungen ist, freut mich vor allem auch für Dich, da ich ja mittlerweile schon zweimal mitbekommen habe, wieviel Arbeit Du Dir damit machst. :D :D


    Liebe Grüße
    fiddler :) :)


    „Das erreichen DEINER Ziele hängt davon ab, was Du JETZT tust!"

  • Ich war gestern in der Notaufnahme der Uniklinik. Vorher beim Hausarzt, der mir eine Überweisung zur Abklärung ausstellte und meinte, bei den Fachärzten dauert es zu lang mit Terminen. Da war zwar die Hölle los, später kamen die ersten Notfälle von der Weiberfastnacht, am nachmittag sogar mit Polizei, da die alkoholisierten Verletzten wohl randalierten. aber es war mir egal, dass ich 4 stunden warten musste. hatte mir ein buch und 2 Bananen mitgenommen und eine flasche Wasser. Vorher hatte ich zu hause noch 2 Brötchen gefrühstückt, das hielt dann wenigstens vor, so dass ich mit den Bananen bis 15h warten konnte.
    Um halb vier war ich dann bis ins Ärztezimmer vorgedrungen und ich muss sagen, der junge Arzt nahm sich mehr Zeit für die Untersuchung und Abfrage, als manch ein Orthopäde. Er schloss eine Venenentzündung und Thrombose aus und schickte mich, nachdem er mein Knie bewegt hatte, erst einmal zum Röntgen. Danach wurde ich relativ schnell wieder aufgerufen, eine junge Ärztin guckte sich sowohl mein Bein als auch die Aufnahme an und meinte dann, die Schmerzen kommen von einer Bakerzyste in der Kniekehle und die kommt von der Arthrose im knie, die sich aktiviert hat.
    Sie verordnete erst mal ruhe fürs Knie, ein entzündungshemmendes Medikament.... Arcoxib, Krankengymnastik und Kontrolle in der Kniesprechstunde. Meinte noch, man würde heute nicht mehr sofort operieren, sondern es zuerst auf andere Weise versuchen.
    Um 17.00 holte mein Mann mich wieder ab und bereitete uns dann einen WU Salat zu.


    Jetzt gucke ich die Olympia Eröffnung und lagere mein bein hoch. Die Tablette habe ich intus, bis jetzt vertrage ich sie auch. Mir ist zwar etwas schummrig, aber da ich so gut wie nie Schmerzmittel nehme, ist das wohl eine normale Reaktion.


    Jetzt versuche ich noch, übers Tablet ein Bild von Männe und mir von unserer Fastnacht einzustellen.

  • Es gibt ja Sachen die gibt es gar nicht und kein Mensch braucht.
    Aber jetzt weißt Du wenigstens was Du hast. Ganz schlimm wäre es gewesen wenn die nichts hätten feststellen können


    Heißen die Schmerzmittel TILIDIN ? die hauen ganz enorm rein.
    Gute Besserung


    Mira

    Abnehmen ist wie ein Marathonlauf.
    Je schneller man anfängt detso langsamer kommt man ans Ziel.

  • Nee, Arcoxia - ist so ähnlich wie Diclofenac, eine Weiterentwicklung, also ein Cox-2-Hemmer.
    Tilidin ist ja ein starkes Schmerzmittel, das - glaube ich - Morphium - enthält oder was ähnliches. Habe ich nach einer OP bekommen, danach bin ich total betüddelt gewesen, habe aber gut geschlafen !!

  • Arcoxia kenne ich, Rosemie. Musste ich nehmen, als es mit meinem Knie so schlimm war. Hat gut geholfen.
    So wünsche ich Dir einen gemütlichen Abend, an dem Deine Schmerzen immer deutlicher abnehmen. :love: :love:



    Bei Deinen Fastnachtsbildern sieht man wieder einmal, dass es Dir Freude macht. :D :D


    Liebe Grüße
    fiddler :) :)


    „Das erreichen DEINER Ziele hängt davon ab, was Du JETZT tust!"

  • Hallo Rosemie,


    ich wünsche dir von ganzem Herzen erst einmal gute Besserung und das deine Schjmerzen bald der Vergangenheit angehören.
    Das Schmerzmittel Arcoxia kenne ich auch. Sie helfen sehr gut und haun wirklich um. Ich durfte damals immer blos 1 Tablette am Tag nehmen aber nach drei Tagen merkte ich eine unheimliche Besserung. Hatte mir im unteren Rückteil einen Nerv eingeklemmt und lief wie ein Fragezeichen.


    Die Bilder von euch gefallen mir sehr gut obwohl ich ein Karnevalsmuffel bin :D

  • Hallo Rosemie,


    gute Besserung auch von mir und weiterhin viel Spaß für die Fastnachtstage. Die Bilder sind toll. Die
    schwarzen Haare stehen dir richtig gut :love:

    <3liche Grüße
    Guruva :) :S


    .png .png


    Ich bin noch lange nicht am Ziel - aber näher dran als gestern

  • Hallo Rosi,

    auch von mir gute Besserung und das du die Schmerzen mit den Tabletten gut hinbekommst. Ich hatte auch eine Bakerzyste in der Knieleiste. Das tut ganz schön weh, aber bei mir ist es zur Ruhe gekommen. Die Bilder vom Fasching sehen super aus, obwohl ich kein Karnevalfan bin und nie einer werde. Im Fernsehen finde ich die Sendungen nicht schön. Aber jeder hat ein anderes Hobby.Die schwarzen Haare stehen dir ganz toll.

    Drück dir ganz fest die Daumen, das die Schmerzen bald wieder vergehen.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht dir

    Konni