Wasser trinken...

  • Hallo,


    ich mache gerade meinen 2. wakeup Tag nach Plan, es funktioniert soweit auch ganz gut. Nur eines: Ich bekomme kaum Wasser runter. Mir wird sogar schlecht davon, ich werde die tage mal anderes Wasser testen, aber jetzt hab ich erst mal da. Was kann ich tun, dass ich meinen Flüssigkeitspensum auch schaffe? Ich hab in den Heften irgendwo was gelesen, aber ich finde es nicht mehr und da ich merke, dass ich einen Kopfdruck bekomme, bräuchte ich eure Hilfe!!!! ?( ;(


    Eva Maria

  • Na was macht die Mosbacher City :D :D ?
    Was für Wasser hast Du den?
    Da gibt es ja zig Variationen......................Ich habe hier ein sehr natriumarmes Wasser.....ganz sanft perlig.


    Mira

    Abnehmen ist wie ein Marathonlauf.
    Je schneller man anfängt detso langsamer kommt man ans Ziel.

  • Ich trinke nur Leitungswasser, das schmeckt aber nicht jedem und auch nicht überall. Wenn Dir stilles Wasser absolut nicht schmeckt, würde ich an deiner Stelle zu medium greifen, besser als nichts oder nur mit abneigung trinken. Wenn Dir Ingwer schmeckt, kannst Du auch zwei oder drei Ingwerscheiben mit heissem wasser überbrühen und kalt werden lassen, oder Du kochst Dir einen leckeren Tee. Ich denke aber, dass auch alles eine Frage der Gewohnheit ist. Was hast Du denn vor WU meistens und gerne getrunken?

    WU-Start am 13. April 2012 - bis November 2012 18 kg abgenommen
    Krankheitsbedingt wieder zugenommen.
    WU-Neustart 2016 - bis Juni 2016 wieder 12 kg abgenommen. Erstes Ziel: 79 kg

    August 2016 - 15 kg. Zweites Ziel: 74 kg :)

  • Hallo nochmal,
    ich habe momentan auch Probleme mit dem Wasser Trinken. Vermutlich liegt das auch an der kalten Jahreszeit. Ich trinke momentan sehr viel Kräutertee oder heißes Ingwerwasser mit ZItronensaft, das bekommt mir besser und ist schön wärmend.
    Viele liebe Grüße

  • Hallo AngelEvita,
    ich drink auch nur Leitungswasser, hätte ich mir früher nicht vorstellen können und inzwischen kann ich nicht mehr ohne. Ich will auch nix anderes. Und ich bekomme Kopfschmerzen, wenn ich vergesse zu trinken. Jetzt wird es langsam kälter, da greif ich auch öfter zu Tee. Tipps, was Du ins Wasser tun kannst, damit es anders schmeckt, hast Du bekommen. Wenn Du das Wasser aber nicht verträgst, dann würde ich es nicht mehr trinken. Es soll Dir doch gut gehen. Bestimmt kann man es noch zum Kochen verwenden oder Tee damit machen. Vielleicht mag es auch jemand anderes aus der Familie. :)

    Liebe Grüße - zikzak.

    Das ganze Leben ist ein Versuch. Je mehr Versuche du durchführst, desto besser.

    (Ralph Waldo Emerson)

  • Bei uns kann man das Leitungswasser nicht trinken.
    das ist aber Stadtteil zu Stadtteil verschieden.


    Ich hab das Rhön Sprudel Sanft (kein medium) ist total natriumarm feinperlig und lässt sich echt gut trinken.


    Wo steht den das man nur stilles Wasser trinken soll?
    Das ist ja nur ein Vorschlag...............Du musst nicht wenn Dir das nicht schmeckt
    Mich kann man damit echt jagen.
    Du kannst also jedes Wasser trinken das Du magst


    Mira

    Abnehmen ist wie ein Marathonlauf.
    Je schneller man anfängt detso langsamer kommt man ans Ziel.

  • Hallo Eva-Maria,
    wenn das Wasser nicht schmeckt, dann ist es auch nicht gut es zu trinken. Ich habe mittlerweile eine Wasserfilteranlage, nachdem ich gelesen hatte, wieviel Fremdstoffe in unserem Wasser immer noch sind. :(
    Aber auf alle Fälle würde ich mal in ein Geschäft gehen und verschiedene Wasser testen. Denn es muss schon schmecken. ;) ;)
    Teste auch Dein eigenes Leitungswasser vom Geschmack her, und wenn es Dir schmeckt, dann trinke einfach das.
    Und dann gibt es ganz viele Möglichkeiten dem Wasser guten Geschmack zu geben. Ein paar Himbeeren und eine Scheibe Zitrone auf 1 Liter Wasser in eine Karaffe geben. Das Wasser nimmt den Geschmack von den Früchten an. Du kannst auch Holunderbeeren oder Gurkenscheiben oder ähnliches nehmen. Einfach Deiner Geschmacksrichtung dabei folgen! :D :D
    Liebe Grüße
    fiddler :) :)


    „Das erreichen DEINER Ziele hängt davon ab, was Du JETZT tust!"

  • wow danke... ihr habt mir echt geholfen. Ja Leitungswasser haben wir auch immer getrunken, haben auch einen soda Maxx falls jemand Sprudel möchte, aber inzwischen kann man das Wasser bei uns gar nicht mehr trinken. Einen Wasserverwirbler oder sonstiges haben wir uns auch schon angeschauut, aber hier ist mal wieder die Sache mit dem finanziellen nicht so einfach, aber sobald wir können kaufen wir eine Anlage die unser Wasser reinigt und energetisiert. ... Übrigends 2. Tag ist rum... ich bin voll happy. Bin gespannt wie es weiter geht. Blöd nur, dass da immer die Wakeup Gewürze und co benannt werden. Bei manchen Dingen weiss man nicht was gemeint ist, aber da ich kochen ja gewohnt bin, spiele ich einfach ein wenig mit meinen Gewürzen. Und mein Bohnen Möhren Salat hat auch ohne Bindemittel gechmeckt :rolleyes:


    aber nochmal zurück zum Thema, also ich kann auch ohne Probleme einfach Tee trinken. Ich trinke so unheimlich gerne die Yogi Tees ^^ dann kann ich mir die ja immernoch gönnen... super! Kaffee trinke ich schon länger nicht mehr nur ab und an einen Earl Grey, aber nicht jeden Tag, das heisst ich kann trinken was ich eh schon immer getrunken habe!!! Super.Dann komm ich auch ab morgen wieder auf meine gut 4 Liter. Ja wegen dem stillen Wasser, das Problem daran ist ja das Kohlensäure den Körper wieder säuert. Irgendwo hab ich auch gelesen stilles Wasser... aber egal....


    VIELEN VIELEN DANK FÜR EURE HILFE


    und nun einen schönen Abend ... muss jetzt mal die Kids ins Bett bringen!!! LG

  • Eva Maria, Kohlensäure säuert zwar, aber das ist nun nicht die Welt, zumindest nicht bei den Medium-Wässern und ja, Yogi-Tee kannst Du trinken, oder auch andere Tees, die Dir schmecken. Es sollte nur eher auf Kräuterbasis sein und nicht auf Früchtebasis. Ich wechsele bei meinen Tees ab, d.h. es sind immer mal wieder andere Kräuter drin. Momentan trinke ich allerdings mindestens einmal am Tag eine Kanne Grüner Hafertee mit paar Ingwerscheibchen drin. Ohne Ingwer schmeckt der Hafertee mir nicht, aber der Ingwer macht einen guten Geschmack. Im Sommer greife ich lieber zu Zitrone oder "zapfe" mir eine Kanne Leitungswasser und gebe paar Stängel Pfefferminze rein oder anderes. Marion hatte da ein tolles Video über verschiedene Wässer. Schau mal hier, vielleicht findest Du da was:
    https://www.youtube.com/channe…0uiWo7EuJZhC0Ns_Sw/videos


    Und Deinen Earl Grey kannst Du auch zu besonderen Gelegenheiten genießen. Die meisten von uns verzichten auch nicht auf ihre 2 Tassen Kaffee am Tag. Es ist ja gut, daß Du in den ersten Wochen streng bist, aber wenn Du erst einmal sicherer bist mit der WU-Ernährung wirst Du feststellen, daß Du soooviel überhaupt nicht ändern mußt und vieles von dem, was Du vorher gerne gegessen hast, in Deine Pläne einarbeiten kannst. WU ist als Ernährung für immer gedacht und nicht nur für eine kurze Zeit der Abnehmphase, von daher bleibt es gar nicht aus, daß man auch immer wieder seine Lieblingsspeisen einplant und auch einfach den Genuß nicht außen vor läßt. Es ist aber gerade für "Anfänger" gut, hier die alten Hasen zu befragen. Wir helfen alle gerne und es gibt keine unnötigen oder doofe Fragen.


    Du kannst auch unbesorgt Deine eigenen Gewürze benutzen. Ich habe mir zwar einige Gewürzmischungen von WU gekauft, weil mir das dann einfach noch besser schmeckt, aber ich nutze auch weiterhin mein Bohnenkraut, Curry, äthiopisches Gewürz etc. Ich habe auch das WU-Bindemittel, aber ich muß gestehen, daß ich es wirklich nur selten nutze, schon gar nicht bei Gemüse. Was bei mir aber nie ausgeht, ist die Hefe-Gemüsebrühe. Ich hatte mir auch öfter schon mal im Reformhaus welche geholt, komme aber immer wieder zu der von WU zurück.

    WU-Start am 13. April 2012 - bis November 2012 18 kg abgenommen
    Krankheitsbedingt wieder zugenommen.
    WU-Neustart 2016 - bis Juni 2016 wieder 12 kg abgenommen. Erstes Ziel: 79 kg

    August 2016 - 15 kg. Zweites Ziel: 74 kg :)

  • Hallo Eva-Maria,
    Ich kaufe gerne die WU-Gewürze, sie schmecken mir gut, sind preiswert und von daher meine 1. Wahl. Allerdings habe ich für manche Gerichte noch Curry, Piment, Chilli-Flocken und arabische Gewürzmischungen.
    Wie Rosemie schon schrieb kannst Du aber getrost alle Gewürze nehmen, die Dir lieb sind. :D ;)
    Morgens trinke ich Zitronenwasser und Mittwochs - an meinem Auswärtsmorgen - Waldfrucht-Tee.
    Da ich dann um 10:00 mein Smoothie trinke ist das okay. Und der schmeckt im Café am besten.
    Zu Hause trinke ich Ingwer- und Lady-Earl-Grey-Tee.
    Liebe Grüße
    fiddler :) :)


    „Das erreichen DEINER Ziele hängt davon ab, was Du JETZT tust!"

  • DANKE...


    sitze jetzt mit meiner heissen Zitrone da, ich denke das tut eh ganz gut, da ich so früh morgens auch noch nichts essen kann. Da ich heute Nacht lange gearbeitet habe, werde ich mich glaub erst nochmal ne Stunde aufs Ohr legen (ich war gestern den ganzen Tag müde, das brauche ich heute nicht noch einmal). Ich werde nun einfach probieren, was mir passt und hab gestern abend auch noch mit meiner Mum telefoniert. Sie hat gestern wieder mit wu angefangen und weiss noch einiges von damals... es ist schön so tolle Menschen um sich zu haben. Ich freue mich auf eine tolle Zeit und starte nun in meinen 3. Tag :rolleyes:
    euch allen einen wundervollen Tag... auch wenn es draussen regnet, im Herzen haben wir die Sonne :thumbsup:

  • Hallo Eva-Maria,


    Ich trinke auch nur Leitungswasser. Manchmal tröpfel ich mir Zitrone oder Orange rein. Oder auch mal ein Stückchen Ingwer.
    Beim würzen deiner Mahlzeiten kannst du deiner Phantasie freien Lauf lassen. Nur mit Salz musst du vorsichtig sein.


    LG
    Heike

  • Eva Maria, es ist normal, daß Du gerade in den ersten Tagen und ersten zwei Wochen durch die Entgiftung müde und auch schlapp bist und manchmal auch der Kreislauf spinnt. Dann trinke eine heiße Gemüsebrühe, das hilft gut. Und ruhe Dich aus. Es ist gut, wenn Du zu Hause arbeitest und Dir diese Pausen gönnen kannst. Nach spätestens zwei Wochen wirst Du Dich aber fit wie ein Turnschuh fühlen und die meisten von uns hätten Bäume ausreißen können, oder wie fiddler, durch den Tag fliegen.
    Prima, daß Du Deine Mutter motiviert hast und sie jetzt auch wieder mit WU beginnt. Hoffentlich nicht die krasse Form mit den Obsttagen, wie es früher Usus war. Aber Du kannst Dich ja gut mit ihr austauschen und ihr erzählen, was Du ißt.

    WU-Start am 13. April 2012 - bis November 2012 18 kg abgenommen
    Krankheitsbedingt wieder zugenommen.
    WU-Neustart 2016 - bis Juni 2016 wieder 12 kg abgenommen. Erstes Ziel: 79 kg

    August 2016 - 15 kg. Zweites Ziel: 74 kg :)

  • Heike und Rosemie habt Ihr so gutes Wasser?


    Das ist ja toll. Ich wohne ja im östlichen teil von Frankfurt. Nicht trinkbar.
    Früher war das sogar noch schlimmer da hing der kalk am Glasrand :thumbdown: :thumbdown:


    Hier würde ich nie Leitungswasser trinken


    Mira

    Abnehmen ist wie ein Marathonlauf.
    Je schneller man anfängt detso langsamer kommt man ans Ziel.

  • Wir haben ja erst vor 4 Jahren neu gebaut, also neue Leitungen und von daher trinke ich das Leitungswasser unbesorgt. Wir kriegen unser Wasser aus dem Bodenheimer Ried von Uferfiltrat und aus Quellen hier im Gebiet, das ist o.k. - schmeckt nicht nach Chlor und die Werte kann man abrufen. Leitungswasser ist sowieso das meist überprüfte Wasser und ob die Mineralwässer schadstofffrei sind, weiß man auch nicht so genau. Das Wasser ist hier natürlich nicht so weich wie z.B. im Schwarzwald. Ich habe mal nach Frankfurter Wasser gegoogelt, weil es mich interessiert, wo es herkommt.


    Da steht: "Die Stadt Frankfurt a.M. bezieht ihr Trinkwasser aus dem Vogelsberg, der Wetterau, dem Spessart und dem Hessischen Ried sowie aus 10 eigenen Pumpwerken der Mainova AG im Stadtgebiet. Die Qualität des Frankfurter Trinkwassers und der Zustand der technischen Anlagen zur Wasserförderung, -aufbereitung und -verteilung wird vom Amt für Gesundheit laufend amtlich auf der Grundlage der Trinkwasserverordnung kontrolliert. Das Frankfurter Trinkwasser schneidet im bundesweiten Vergleich immer gut ab."


    Also im Gegensatz zum Wasser in Frankreich, besonders an der Atlantikküste, das immer stark gechlort schmeckte, schmeckt unser Leitungswasser hier wirklich gut. Und ich bin da echt empfindlich.

    WU-Start am 13. April 2012 - bis November 2012 18 kg abgenommen
    Krankheitsbedingt wieder zugenommen.
    WU-Neustart 2016 - bis Juni 2016 wieder 12 kg abgenommen. Erstes Ziel: 79 kg

    August 2016 - 15 kg. Zweites Ziel: 74 kg :)

  • Hallo Mira,
    unser Essener Leitungswasser gilt auch als sehr gut - aber nachgewiesener Maßen waren bei uns bei der Messung 367 Fremdstoffe zu finden. Die sind jetzt durch die Filteranlage praktisch alle weg. :D


    Liebe Grüße
    fiddler :) :)


    „Das erreichen DEINER Ziele hängt davon ab, was Du JETZT tust!"