Ahava: Meine kleine Foto-Galerie ;)

  • Hallo Ahava,
    ich habe gerade, ich kann mal wieder nicht schlafen, das erste Mal in deine Bildergalerie geschaut. Ich kann nur sagen,
    „Wow“ ich bin gebügelt und geplättet, mitten in der Nacht :!: Alle Achtung :thumbsup:
    Ich glaube ich muss bei meinem Essen mal das eine oder andere überdenken :huh:
    Jetzt kreist der BBA durch mein Hirn. Ich esse kaum Brot weil mir das gekaufte nicht schmeckt. Mein Mann will nur Brot vom Bäcker, das selbst gebackene will er nicht wirklich. Ist wohl zu gesund. Er hat Diabetes, ein schönes selbstgebackenes Vollkornbrot wäre optimal für ihn. Es hat keinen Zweck, er will nicht gesund leben... Dafür hat er katastrophale Blutwerte. Ich bin jetzt aber wirklich am überlegen, ob ich das nicht wieder für mich alleine mache. Muss dann das Brot eben einfrieren. Mache ich ja mit dem Basenbrot auch so.
    Ahava, wie du Fiddler schon geschrieben hast, müsste der BBA eine Temperatur Regelung haben. Ich google jetzt mal und gucke ob es sowas gibt. Ich berichte dann hier ob und was ich gefunden habe.

    Zwei Männer schauen durch‘s gleiche Gitter in die Ferne. Der eine sieht den Schlamm, der andere die Sterne.

  • Hallo ihr Lieben,
    vor ca. 2 Wochen hat sich zu meinen Lieblings-Küchengeräten:
    der Küchenmaschine mit Mixer






    und dem zweiten Brotbackautomaten 8)






    eine Flocken-Quetsche gesellt 8)
    Jetzt gibt es viel Gequetschtes bei uns :D u.a. Rohkost-Haferflocken !




    3 Geräte, die wesentlich zu meinem Erfolg beitragen. 8)


    Liebe Grüße Ahava

  • „Wow“ ich bin gebügelt und geplättet, mitten in der Nacht


    Hallo Beate,
    schön, dass dir meine Fotos gefallen haben ;)
    Ich kann dir das selbstgebacke Brot übrigens sehr empfehlen. Ein BBA ist ein Hit. :D Du bestimmst die Zutaten und du weißt, was du isst. Das ist etwas ganz anderes als das gekaufte Brot. Ein BBA hat sich auch schnell amortisiert, wenn du an die Preise beim Bäcker für echtes Vollkornbrot denkst. Mein BBA ist jetzt ca. 2 Jahre alt und ich backe jede Woche Vollkornbrot. Warte auf ein BBA-Angebot von Lidl oder Aldi mit 2 Haken, damit du ein richtig großes Brot backen kannst. Meine Getreidemühle habe ich schon seit 1981. Die hat mir auch schon gute Dienste erwiesen. ;)
    Das Basenbrot könntest du ja weiterhin im Backofen backen.
    Lieben Gruß Ahava

  • Hallo Ahava,
    ich bin seit heute morgen stolze Besitzerin eines BBA. Ich hatte ja schon einen, der hat nichts getaugt, ich habe das Brot nicht aus der Form bekommen. Ich wollte keinen mehr bis ich deinen Thread gesehen habe. Ich kann Brot auch ohne BBA backen. Ich habe einen Thermomix, tolle Backformen und mehrere Ultra Plus von Tupper. Die Ergebnisse haben mich nicht so richtig überzeugt. Ich habe dann gegoogelt wie blöd nachdem ich dein Brot gesehen habe. Da hat mich die Firma Panasonic angesprochen. Heute morgen sind mein Mann und ich zu Saturn. Die hatten einiges da. Ich hatte ja im Vorfeld nach einem gesucht wo man die Temperatur selbst einstellen kann für das Basenbrot. Das scheint es nicht zu geben. Die Verkäuferin meinte
    sie würde das mal mit einem Programm mit ganz heller Kruste versuchen, da ist die Temperatur nicht so hoch.
    Mein Mann hat dann entschieden den teuersten zu nehmen, weil der eine ganz tolle Kruste zaubern soll. Es ist ein Gerät von Panasonic, es gibt einige. Ich habe dann heute Abend eine Packung WU Eiweißbrot hell genommen. Habe ein Programm genommenen das man für Fertgbackmischungen nehmen kann. Ich hatte irgendwie kein gutes Gefühl, ich wusste auch nicht ob ich das Gerät richtig eingestellt habe. Dann kam die Überraschung. Ein super Brot, ging sofort aus der Form, der Haken ging auch gut raus. Ist toll aufgegangen, einfach toll!!! Ich habe das Brot zum ersten Mal gehabt, ich weiß nicht wie es ohne BBA wird. Wenn alle anderen Brote so gelingen hat es sich gelohnt. Ahava, dein Brot backe ich nächste Woche nach. Da bin ich ganz gespannt drauf. Danke dass du mich durch deinen Tread auf den BBA gebracht hast :thumbsup:

    Zwei Männer schauen durch‘s gleiche Gitter in die Ferne. Der eine sieht den Schlamm, der andere die Sterne.

  • @ bine

    Du machst da die Haferflocken fein oder wie ist das zu verstehen.

    Ich mache z.B. aus den ganzen Haferkörnern (aus dem Nackthafer, der ist nicht erhitzt) die Haferflocken in Rohkostqualität. Ich habe mich mal mehr mit Hafer - Haferflocken - Quetsche ... beschäftigt und habe gelesen, wie gesund und energiereich die Haferflocken sind ... vor allem, wenn man sie in Rohkostqualität isst. Das hat mich dann veranlasst, mir eine Quetsche zuzulegen ;)



    @ Beate
    Ich gratuliere dir zu deinem BBA. Damit kann man sich wirklich ein sehr günstiges und gesundes und reines Bio-Vollkornbrot machen.
    Die Temperatur kann man zwar mit hell und dunkel regeln, aber beim Backen eines Basenbrotes ist ja die genaue Temperatur wichtig. Von daher würde ich das dann vielleicht doch im Backofen backen.
    Mein Brot wird immer voll knusprig. Wenn es fertig ist, gibt es immer erst einmal "Streit" um das knusprige Ende. :D
    Sehr empfehlen kann ich dir, immer eine gekochte, feingeriebene Kartoffel in den Teig zu geben. Dadurch bleibt das Brot lange saftig. Du weißt sicher auch, dass man besser immer Dinkel verwendet und keinen Weizen !
    In deiner Beschreibung hast du bestimmt auch etliche Brot-Rezepte, die du ausprobieren kannst. Mein Rezept ist auf jeden Fall nur für einen großen BBA mit 2 Knethaken ...
    Ich wünsche dir viel Freude mit dem Gerät und hoffe, dass dir deine Brote immer gut gelingen und euch auch gut schmecken.
    Alles Liebe Ahava

  • Basen-Mahlzeiten:


    Erbsen in Zitronenbutter mit Pellis



    Hirse-Risotto mit Krautsalat



    Bataviasalat mit Kartoffelsalat



    Hirse mit Champignon-Rahm-Soße



    Pellis geschwenkt in Salbei-Butter (Salbei frisch aus dem Garten ;) )




    Konzentrierte Kohlenhydrate-Mahlzeit:


    Frische Dinkelweckerl heute zu Frühstück ;)




    Feder-Mahlzeit:


    Fettlose Gemüsesuppe


  • Hallo Ahava,
    sei froh dass du so weit weg bist, ich stände sicherlich mal mit meinem Schüsselchen vor deiner Tür 8)
    Das sieht alles sehr gut aus und gibt uns auch viel Anregungen was man mal so essen könnte. Die Gemüse Federsuppe mache ich oft. Die kann ich auch meinem Mann gut unterjubeln. Wenn ich ihm noch eine Wurst rein gebe und dazu eine Scheibe Brot ist er selig. Vielen Dank für die tollen Bilder. Bitte gerne mehr
    davon :thumbsup:
    Liebe Grüße
    Beate

    Zwei Männer schauen durch‘s gleiche Gitter in die Ferne. Der eine sieht den Schlamm, der andere die Sterne.

  • Ja, das sieht gut aus, Ahava. Würde mir auch alles schmecken.
    Beate, mein Mann ist ein Suppen-Fan und Gemüsesuppe kann er jede Woche essen. Er macht es aber wie Dein Mann: eine Rindswurst und eine Scheibe Brot gehört dazu. Ist doch auch für unsere Männer o.k. - mir genügt die Suppe. Besonders jetzt im Winter steht sie meistens 1x die Woche auf dem Programm. Entweder montags als Federsuppe oder samstags auch schon mal mit einer Wurst für mich als Eiweißmahlzeit.

    WU-Start am 13. April 2012 - bis November 2012 18 kg abgenommen
    Krankheitsbedingt wieder zugenommen.
    WU-Neustart 2016 - bis Juni 2016 wieder 12 kg abgenommen. Erstes Ziel: 79 kg

    August 2016 - 15 kg. Zweites Ziel: 74 kg :)

  • 1/2 gegrilltes Henderl mit viel Salat
    Konzentrierte Eiweiß-Mahlzeit



    Zucchini Gratin mit Feta
    Konzentrierte Eiweiß-Mahlzeit



    Rührei mit Feta
    Konzentrierte Eiweiß-Mahlzeit


    Erbsen-Creme-Suppe mit Kokosmilch
    Basische Mahlzeit



    Marinierte Ofenkartoffeln India mit viel Gemüse
    (mache ich auf dem mit Backpapier belegten Backblech)
    Basische Mahlzeit (wenn bestimmte Temperaturen eingehalten werden ;) -
    sonst Konzentrierte Kohlenhydrate-Mahlzeit)



    Schneller Apfelstrudel mit fertigem Blätterteig
    geraspelten Äpfeln, Rosinen und etwas Zimt
    (wenn sich plötzlich Besuch anmeldet)
    Konzentrierte Kohlenhydrate-Mahlzeit (Achtung: viel Fett im Teig!)