Wie uns Essen aus China untergejubelt wird | SWR Doku

  • Interessante Doku

    https://www.youtube.com/watch?v=nL_78p6kljg


  • langsam weiss man doch gar nicht mehr was man Essen kann. Ich hab vor kurzem einen Bericht über Bio Produkte aus Spanien gesehen, da schmeckte mir auch kein Bio mehr. Alles auf Feldern welche in Plastik eingepackt waren, nur dass keine Schädlinge an die Ernte kommen.


    Liebe Grüße Kerstin

  • langsam weiss man doch gar nicht mehr was man Essen kann. Ich hab vor kurzem einen Bericht über Bio Produkte aus Spanien gesehen, da schmeckte mir auch kein Bio mehr. Alles auf Feldern welche in Plastik eingepackt waren, nur dass keine Schädlinge an die Ernte kommen.


    Liebe Grüße Kerstin

    Örtlich einkaufen, es gibt ja zum Glück jetzt schon einen Menge an Selbstabholer Bauernhöfe.

    Örtliche Produkte sind meist eh besser für uns.

  • Ich bin ja schon froh, dass es mittlerweile solche Beiträge gibt die die ganze Thematik beleuchtet. Ich finde das auch erschreckend, aber das muss einem einfach bewusst sein.

    Örtlich einkaufen, es gibt ja zum Glück jetzt schon einen Menge an Selbstabholer Bauernhöfe.

    Örtliche Produkte sind meist eh besser für uns.

    Der Meinung bin ich auch. Solche Betriebe sollten auch deutlich mehr unterstützt werden. So können wir die Natur auch angemessen nutzen und muss sie nicht so ausbeuten oder sogar vergiften.

  • Bei Erdbeeren warte ich auch immer auf deutsche Erdbeeren ....und dann wird zugeschlagen, damit es für das ganze Jahr reicht ! Genauso auch bei deutschen Trauben.

    WU-Start am 13. April 2012 - bis November 2012 18 kg abgenommen
    Krankheitsbedingt wieder zugenommen.
    WU-Neustart 2016 - bis Juni 2016 wieder 12 kg abgenommen. Erstes Ziel: 79 kg

    August 2016 - 15 kg. Zweites Ziel: 74 kg :)

  • Hallo zusammen,

    ja, auch ich esse nur Erdbeeren aus der Region.

    Also werde ich dieses Jahr wohl weniger essen wenn keine Erntehelfer da sind. Selber pflücken ist nichts für mich , da habe ich anschließend immer Rücken?(

    Aber Erdbeeren gehören auch nicht zu meinem Lieblingsobst weil sie mich nicht satt machen.

    LG. Manuela


    Nicht das Beginnen wird belohnt,sondern einzig und allein das Durchhalten
    Katharina von Siena

  • Als Zwischenmahlzeit esse ich sie gerne, oder auch abends vor dem Schlafengehen noch paar. Meist esse ich sie aber zwischen Frühstück und Mittagessen als zweite Obstmahlzeit.

    WU-Start am 13. April 2012 - bis November 2012 18 kg abgenommen
    Krankheitsbedingt wieder zugenommen.
    WU-Neustart 2016 - bis Juni 2016 wieder 12 kg abgenommen. Erstes Ziel: 79 kg

    August 2016 - 15 kg. Zweites Ziel: 74 kg :)

  • Wenn die Erdbeeren aus Deutschland sind und schön süß, esse ich sie am liebsten ohne Zucker, um den vollen Geschmack zu haben. ABer Du kannst ganz sicher Nullzucker zufügen und auch einen Klecks Sahne, wenn Du noch Fettpunkte vom Tag übrig hast. z.b. am Nachmittag als besonderes Leckerli.

    Morgens würde ich das zwar nicht machen, weil ich da das Obst ohne etwas dazu esse, aber nachmittags bißchen Sahne ist sicherlich erlaubt.

    WU-Start am 13. April 2012 - bis November 2012 18 kg abgenommen
    Krankheitsbedingt wieder zugenommen.
    WU-Neustart 2016 - bis Juni 2016 wieder 12 kg abgenommen. Erstes Ziel: 79 kg

    August 2016 - 15 kg. Zweites Ziel: 74 kg :)

  • Ich denke, das geht auch. Mein Mann schüttet sich auch immer Milch über die Erdbeeren und seine zuckere ich auch immer bißchen ein.

    WU-Start am 13. April 2012 - bis November 2012 18 kg abgenommen
    Krankheitsbedingt wieder zugenommen.
    WU-Neustart 2016 - bis Juni 2016 wieder 12 kg abgenommen. Erstes Ziel: 79 kg

    August 2016 - 15 kg. Zweites Ziel: 74 kg :)