logo-wakeup

Wakeup bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Bluthochdruck und Arteriosklerose

Herz-Kreislauf-Erkrankungen stellen in Deutschland mit etwa 43 % die häufigste Todesursache dar.

Als Risikofaktoren für Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße werden unter anderem Stress, Rauchen, Alkohol, Übergewicht und eine ungesunde Ernährung genannt. Neben Ernährungsfaktoren sind psychische Belastungen, Stress, Bewegungsmangel und eine familiäre Veranlagung ursächlich an der Entstehung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen beteiligt.

So können wir Herz-Kreislauf-Erkrankungen wiederum zu den ernährungs- und lebensstilabhängigen Krankheiten zählen. Eine fettreiche und vitalstoff- und ballaststoffarme Nahrung, die großenteils aus Fastfood, Süßigkeiten, Backwaren aus minderwertigem Auszugsmehl sowie raffinierte Fette und Öle besteht, beeinträchtigt unbestritten und logischerweise nicht nur die Funktion der Verdauungsorgane sowie die Stoffwechselvorgänge in den Zellen, sondern auch unser Herz- und Kreislaufsystem – zumindest dann, wenn sie regelmäßig und über längere Zeiträume hinweg verzehrt werden.


Bluthochdruck als einer der führenden Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist in Deutschland weit verbreitet und tritt nach Daten des Bundes-Gesundheitssurveys bei jedem zweiten Erwachsenen auf (44 % der Frauen und 51% der Männer im Alter von 18 bis 79 Jahren). Wie wir heute wissen, liegt eine wesentliche Ursache des Bluthochdrucks in einer jahrzehntelangen Fehlernährung, einer zu hohen Kochsalzzufuhr und vermutlich einem zu hohen Verzehr an tierischem Eiweiß. Liegt Übergewicht vor, kann meist schon alleine durch eine Gewichtsreduktion eine Blutdrucksenkung erreicht werden.

06435 - 54814-0
Mo.-Do. 9:00h-16:00h Fr. 9:00h-12:00h

Mitglied im Händlerbund
Abnehmen durch Ernährungsberatung

Wakeup ist eine Ernährungsberatung, die im Gegensatz zu gewöhnlichen und meist erfolglosen Diäten darauf basiert, den Stoffwechsel, der durch viele vorangegangene Diäten verlangsamt wurde, wieder auf einen gesunden Grundumsatz zu bringen.