Posts by Rosemie

    Was wäre ein Urlaub, wenn nicht auch mal eine kleine Sünde dabei wäre !


    Zum Glück bin ich noch am PC und konnte mir Deine schönen Bilder anschauen.

    So viele Kilometer bin ich in der Reha nicht gelaufen, aber ich hatte immer brav meine Fitneßuhr an und konnte damit sehen, daß ich zumindest jeden Tag zwischen 6. und 8.000 Schritte geschafft habe. Das lag wohl auch an den langen Wegen in dem "Wellness-Tempel".

    Noch einen schönen Urlaub wünsche ich Euch, Eta.

    Ich kam erst heute dazu, mich an den PC zu setzen und mir die Bilder anzuschauen.


    Da hatten wir im Süden mehr Glück mit dem Wetter; aber vielleicht wird es noch.

    Ich bewundere Dich immer, wie Du das mit dem Essen im Urlaub schaffst. Ich bin da leider nicht so eisern. Aber ich habe immerhin 1,5 kg in den 3 Wochen abgenommen, obwohl ich mir hin und wieder einen Eiskaffee gegönnt habe. Mit Eis und Sahne, und auch mal ein Stück Kuchen in den 3 Wochen.

    Ich schreibe aber noch in meinem Thread, wie es mir ergangen ist.


    Also paßt auf Euch auf und habt noch eine schöne Zeit.

    Moni, die Hauptsache ist, dass Du überhaupt wieder halbwegs abwechslungsreicher und normaler essen kannst. Da würde ich an Deiner Stelle mir von den Plänen das raus suchen, was Deinem Magen gut tut und Dich langsam an WU heran tasten und schauen, was Du verträgst.

    Ich wünsche Dir einen guten Start, Guruva. Ja, zu Hause läuft es gut, aber ich weiss nicht, wie es nächste Woche aussieht. Die Anwendungen in der Reha liegen alle von 11 bis ca. 15 Uhr. Mit wenigen Pausen dazwischen. Da ich in dieser Zeit nicht in der Wohnung bin, werde ich im Thermalbad im Bistro, aber wenn es geht, wollen wir in einem der Hotels das Tagesgericht wählen.

    Abends wird dann meist wieder zu Hause gegessen.

    Es wird also eher ein unregelmäßiges Essen werden.

    Wenn ich nach der 3-wöchigen Reha wieder zu Hause bin, starte ich einfach nochmal mit Get free.

    Ja, das klappt bei mir auch besser. Sonntags essen wir ganz gerne mal Fleisch und einmal in der Woche auch Fisch. Den gab es heute - für mich Lachs und Salat. Und da mein Mann ja immer Kartoffeln dazu will, habe ich mehr gekocht, die gibt es morgen für ihn als Bratkartoffel. Morgen gibt es ihn also Saumagen, Bratkartoffel und Feldsalat. Ich habe mir Champignons mitgebracht, die brate ich mir an und gebe sie über den Feldsalat und auch Zwiebel, denn das hat gestern wunderbar geschmeckt. Da brauche ich dann weder Kartoffel noch Saumagen ! Morgen früh genehmige ich mir allerdings ein Vollkornbrötchen mit Marmelade.

    Gestern war ein wirklicher Salattag, bis auf die zwei Bananen zum Frühstück. Am Mittag gab es WU-Salat, damit ich am.Abend beim Stammtisch freier in meiner Entscheidung war. Nach Schnitzel in etlichen Variationen gelüstete mich nicht,auch den sonst so geliebten gebackenen.Camembert liess ich sein. Ich entschied mich für einen Salatteller mit gebratenen Waldpilzen und Zwiebeln und bin damit gut gefahren. Nur das Hausdressing passte nicht. Ich hatte Balsamico-Honig-Dressing bestellt und zu spät gemerkt,dass es das nicht war. Da ich mich aber schon auf den Salat "gestürzt" hatte,wollte ich auch nicht mehr reklamieren.

    Das geröstete Baquette,das mich zwar anlachte, durfte mein Mann zum Spundekäs essen.

    Getrunken habe ich 1 Liter Wasser, ich musste ja Autofahren.

    Ja, die Portionen sind groß, das ist gut so. Heute habe ich eine Gemüsepfanne gewählt mit Lauch, Zucchini, Paprika und Pilzen. Dazu gab es Hirse. Ich hatte gleich soviel gekocht, daß es für heute abend noch ausreicht. Dann muß ich nur nochmal aufwärmen .....faul wie ich nun mal bin.


    Morgen mittag gibt es WU-Salat, denn morgen abend haben wir Stammtisch und da ich das Lokal nicht kenne, weiß ich noch nicht, was ich wählen werde. Da es aber ein größeres Restaurant ist, denke ich, daß ich etwas WU-konformes auf der Karte finde. Ich werde berichten.

    Die Wochenpläne für "Get Clean" sind hervorragend, danke Manuela. Ich habe mir eben den für die zweite Woche ausgedruckt.

    Ich habe am Freitag begonnen und auch das Wochenende gut geschafft. Fühle mich gut, keine Kopfschmerzen, bißchen müder als sonst, aber das ist normal in der ersten Woche. Zwischendurch habe ich mir eine Brühe gegönnt und ein Fußbad mit Natron und Magnesium. Da das Wetter so gut war, habe ich das auf der Terrasse tun können. Füße im Wasser und Buch auf dem Tisch.

    fiddler,so in etwas wird es bei mir auch laufen. Zum Glück habe ich nicht allzu viel Verpflichtungen, vor allem nicht in der ersten Woche. Gestern Basentag, heute nochmal, aber morgen beim Ausflug wird wohl auch ein Stück Kuchen oder Eis und vermutlich auch Fleisch dabei sein. Deshalb starte ich nach Plan erst am Freitag.

    Das stimmt, in Österreich ist es fettig. Das mag ich auch überhaupt nicht mehr. Dann spinnt vor allem meine nicht mehr vorhandene Galle !! 75 km seid Ihr gelaufen - Wahnsinn.

    Eine Woche habt Ihr noch, vielleicht bessert sich das Wetter. Hier soll ab Wochenmitte der Sommer zurückkehren. Momentan denkt man eher an April oder manchmal an November.

    Trotzdem macht Ihr das Beste daraus und unternehmt Eure Touren. Das finde ich bemerkenswert.

    Ich wünsche Euch jedenfalls noch paar sonnige, warme Tage.

    Diese Wege könnte ich nicht mehr laufen. Sobald es "kippelig" wird bei einem nicht befestigten Weg muß ich dank meines Fußgelenks passen. Von daher laufe ich lieber mit Deinen Bildern die Tour mit und genieße das gute Essen in Österreich.