Resteverwertung Gemüse-Pot-au-feu

  • Hallo Ihr Lieben,
    seit ich WU mache, gibts einfach keine Reste mehr, denn es wird alles verwertet. So auch heute. Bevor ich wieder einkaufen gehe, kochte ich mir heute ein echt leckeres Basengericht:


    1 dicker Kohlrabi, 1/4 Kürbis, 1/4 Sellerie, Pellis: zerstoßenes Piment, Pfeffer, Muskat, WU Gemüsebrühe, Mineralwasser



    1 EL Olivenöl, 1 dicke Zwiebel darin geschmort, Gemüse in dicke Scheiben geschnitten, darin scharf anbraten, mit unserer Brühe bestreuen, mit einem Schuss Mineralwasser ablöschen, Deckel zu und auf mittlerer Hitze gar schmoren lassen, einmal mit dem Holzlöffel umrühren. Der Kürbis zerfällt schön und gibt eine tolle Ummantelung des ganzen Allerleis, verleiht dem Gericht püreeartige Soße und ist schön orange :D , gut für die Optik, denn die will ja auch was. Am Ende mit Pfeffer großzügig würzen, etwas Muskatnuss reinreiben und mit 1 EL Schmand abschmecken,Petersilie obendrauf ( wer hat).Dazu gabs Pellis und ganz davor einige Scheiben Rohkost. Es hat mir wunderbar gemundet. Das werde ich ein anderes Mal orientalisch wiederholen mit Ras el Hanout, Zimt, Chili, Koriander, Knofi, Ingwer und abgeriebener Limettenschale. Auf das heisse Gemüse einen Klecks Naturjoghurt mit Nanaminze gewürzt, lecker.


    Lg
    Klara

  • Hallo liebe Klara!
    Da läuft mir ja schon beim lesen das Wasser im Mund zusammen, das hört sich echt lecker an! Werde ich wohl am WE mal kochen.


    Übrigens, ich hätte mal eine Frage an Dich: vor ein paar Monaten hast Du von einem Buch geschrieben wie man selber Senf herstellt.( wegen unseres hohen Senfverbrauchs ) Kannst Du Dich noch an den Titel erinnern?


    LG Gänseliesel

  • Ich bin zwar nicht klara, habe aber ihren Beitrag mit der Suche gefunden und kopier es mal hierher, da sie gerade nicht online ist:

    Quote

    Buchtip "Senf selbermachen und genießen"
    Hi Mädels,
    ich hab ein tolles Buch entdeckt: Mathias Rösch: " Senf selbermachen und genießen". Da ich und ich gehe davon aus, ihr auch, Tonnen von Senf brauche, ist dies hier eine Sparmaßnahme. Einige Sorten sind in Gläsern. Der Senf braucht zwischen 3-6 Wochen Reifezeit, so dass ich vom Resultat noch nicht berichten kann. Aber bin mir sicher, das wird. Buch ist ein Schnäppchen, Rezepte supereasy. Wer wie ich gerne ausprobiert, kann ja mal testen. Ich sach nur "Whiskey Senf" :D
    LG
    Klara

    Ich denke mal, Du hast nix dagegen, klara?

    Liebe Grüße - zikzak.

    Das ganze Leben ist ein Versuch. Je mehr Versuche du durchführst, desto besser.

    (Ralph Waldo Emerson)

  • Hallo Klara,
    ich habe Dein Rezept gelesen und das hört sich richtig lecker an. Das ist super. Ich habe auch die Angewohnheit, Resteverwertung als Auflauf zu machen.
    Da gibt es viele Möglichkeiten. Meine Familie ist dan auch richtig happy.


    Liebe Grüße
    heidma