Picca's Talfahrt

  • Hallo piccadilly,

    klasse deine Erfolg:thumbup::):thumbup:

    Wenn du weiter sooo gut im Konzept bleibst wird das Gewicht auch weiter runter gehen. Sicher mal langsamer, mal schneller aber hier kommt der Satz zum Zuge

    " Richtung statt Geschwindigkeit"

    Deine Richtung stimmt :thumbup::thumbup:

    LG. Manuela


    Nicht das Beginnen wird belohnt,sondern einzig und allein das Durchhalten
    Katharina von Siena

  • Beginn: 09.02.2018 mit 142 kg


    Fortschritt:

    Woche 04: 09.03.2019: 133,4 kg.....-8,6 kg

    Woche 05: 16.03.2019: 132,3 kg.....-1,1 kg

    Woche 06: 23.03.2019: 131,1 kg.....-1,2 kg

    Woche 07: 30.03.2019: 130,8 kg.....-0,3 kg

    Woche 08: 06.04.2019: 129,3 kg.....-1,5 kg

    Woche 09: 13.04.2019: 128,1 kg.....-1,2 kg

    Woche 10: 20.04.2019: 127,0 kg.....-1,1 kg

    Woche 11: 27.04.2019: 127,0 kg...… 0 kg

    Woche 12: 04.05.2019: 126,0 kg.....-1,0 kg

    Woche 13: 11.05.2019: 125,5 kg.....-0,5 kg

    Woche 14: 18.05.2019: 125,8 kg....+0,3 kg

    Woche 15: 25.05.2019: 124,8 kg.....-1,0 kg

    Woche 16: 01.06.2019: 123,5 kg.....-1,3 kg

    Woche 17: 08.06.2019: 122,7 kg.....-0,8 kg

    Woche 18: 15.06.2019: 121,6 kg.....-1,1 kg

    Woche 20: 29.06.2019: 121,5 kg.....-0,1 kg

    Woche 21: 06.07.2019: 120,5 kg.....-1,0 kg

    Woche 22: 13.07.2019: 120,0 kg.....-0,5 kg

    Woche 23: 20.07.2019: 120,0 kg..... 0 kg

    Woche 24: 27.07.2019: 119,5 kg.....-0,5 kg

    Woche 25: 03.08.2019: 119,0 kg.....-0,5 kg

    Woche 26: 10.08.2019: 119,0 kg..... 0 kg


    Gesamt nach 25 Wochen: 23 kg


    Stillstand😖🤷‍♀️

  • liebe Picca,

    Erst der 3. STillstand seit Maerz, da laesst du dich nicht entmutigen...du hast schon Grosses geschafft:thumbup::thumbup:

    Ist ja nur eine Zwischenbilanz, wer weiss, vielleicht waere es gestern weniger gewesen oder es ist morgen wieder weg und noch mehr...da braucht man nur mal bisschen mehr MIT Salz gewuerzt haben oder die Verdauung war traege.

    Wir bleiben am Ball, egal ob wenig oder viel zu bewaeltigen ist. Hab ein schoenes Wochenende.

    Liebe Gruesse Renate

  • Hallo piccadilly,

    Stillstand heißt immer, der Körper konzentriert sich auf die „Umbaumaßnamen“!;)

    Denke von Tag zu Tag und lasse Deinem Körper die Zeit, die er braucht!

    Er hat Großes zu vollbringen und schon Großes geschafft!:thumbup::thumbup::thumbup:


    Liebe Grüße

    fiddler :)X(


    Mach es wie die Briefmarke.
    Sie sichert den Erfolg durch die Fähigkeit an einer Sache festzuhalten
    bis sie ankommt.
    Josh Billings

  • Stillstände sind ganz normal, Picca - der Körper braucht Zeit, die Haut braucht Zeit sich zurückzubilden. Also gönne Deinem Körper den Stillstand. Wenn Du Dich weiter an den Plan hälst, gibt er auch wieder was her, vielleicht in einer, in zwei oder erst in drei Wochen. Also nicht ungeduldig werden.

    WU-Start am 13. April 2012 - bis November 2012 18 kg abgenommen
    Krankheitsbedingt wieder zugenommen.
    WU-Neustart 2016 - bis Juni 2016 wieder 12 kg abgenommen. Erstes Ziel: 79 kg

    August 2016 - 15 kg. Zweites Ziel: 74 kg :)

  • Hallo piccadilly,

    Stillstand auf der waage heißt nicht das dein Körper stillsteht.

    Achte mal darauf was sich in der Zeit verändert. Oft passt die Hose oder der BH plötzlich trotz Stillstand besser oder das Körpergefühl ändert sich.

    WICHTIG bei Stillstand ist gut im Plan zu bleiben und NICHT denken: " Es ist doch egal"

    Genieße deine WU-Mahlzeiten und gehe einfach erstmal nicht auf die Waage

    LG. Manuela


    Nicht das Beginnen wird belohnt,sondern einzig und allein das Durchhalten
    Katharina von Siena

  • Hallo piccadity,

    Stillstand ist etwas ganz normales. War bei mir auch so. Bei Stilstand gut aufpassen, das du auch weiterhin schön nach Plan isst. Meide die Waage erst einmal. Auch diese Phase überstehst du und es geht wieder vorwärts. Nicht aufgeben.

    Weiterhin alles Liebe und Gute.

    Liebe Grüße Konni

  • So, das hab ich nun davon...:cursing:


    Beginn: 09.02.2018 mit 142 kg


    Fortschritt:

    Woche 04: 09.03.2019: 133,4 kg.....-8,6 kg

    Woche 05: 16.03.2019: 132,3 kg.....-1,1 kg

    Woche 06: 23.03.2019: 131,1 kg.....-1,2 kg

    Woche 07: 30.03.2019: 130,8 kg.....-0,3 kg

    Woche 08: 06.04.2019: 129,3 kg.....-1,5 kg

    Woche 09: 13.04.2019: 128,1 kg.....-1,2 kg

    Woche 10: 20.04.2019: 127,0 kg.....-1,1 kg

    Woche 11: 27.04.2019: 127,0 kg...… 0 kg

    Woche 12: 04.05.2019: 126,0 kg.....-1,0 kg

    Woche 13: 11.05.2019: 125,5 kg.....-0,5 kg

    Woche 14: 18.05.2019: 125,8 kg....+0,3 kg

    Woche 15: 25.05.2019: 124,8 kg.....-1,0 kg

    Woche 16: 01.06.2019: 123,5 kg.....-1,3 kg

    Woche 17: 08.06.2019: 122,7 kg.....-0,8 kg

    Woche 18: 15.06.2019: 121,6 kg.....-1,1 kg

    Woche 20: 29.06.2019: 121,5 kg.....-0,1 kg

    Woche 21: 06.07.2019: 120,5 kg.....-1,0 kg

    Woche 22: 13.07.2019: 120,0 kg.....-0,5 kg

    Woche 23: 20.07.2019: 120,0 kg..... 0 kg

    Woche 24: 27.07.2019: 119,5 kg.....-0,5 kg

    Woche 25: 03.08.2019: 119,0 kg.....-0,5 kg

    Woche 26: 10.08.2019: 119,0 kg..... 0 kg

    Woche 27: 17.08.2019: 120,1 kg... +1,1 kg


    Nachdem ich nun wegen der "Juck/Kratzprobleme" meiner Haut und weiterem Stress mit einer Baustelle an unserem Haus sämtliche Ernährungsdisziplin außer acht gelassen habe, bekomme ich nun die Quittung. Wen wundert´s?

    Ich betone, es sollen keine Ausreden sein, aber es hat mir doch schon sehr zugesetzt. Mittlerweile zeigt meine Haut schon Reaktion, wenn ich nur in der Nacht seitlich auf der Naht der Nachtwäsche liege, oder die Saumnaht des kurzen T-Shirt-Ärmels in der Armbeuge endet und dort beim Anwinkeln des Arms eingeklemmt wird. Ich habe nach wie vor keine Pustelbildung, es rötet sich nur und juckt. Und die schlimmen, aufgekratzten Stellen, die sich entzündet haben, verbleiben nach Abheilung als fühlbarer erhobener "Knubbel" bestehen. Die Ärztin bleibt bei ihrer Diagnose physikalische Nesselsucht und verschreibt Kortison. Na toll! Trotzdem juckts. Bald habe ich Urlaub und dann werde ich mir noch eine 2. Arztmeinung einholen.


    Na ja, und nun haben wir noch einen Feuchtigkeitsschaden an der Hausfassade, die im Wohnzimmer messbar ist und die Leckortung kommt zu keinem Ergebnis, weil nirgends defekte Rohre sind. Ursachenforschung ist nicht mein Ding in einem Bereich, in dem ich mich nicht auskenne und einen Handwerker nach dem anderen holen muss, die natürlich alle Geld für ihre Dienstleistung sehen wollen, ohne dass es zum gewünschten Ergebnis kommt. Ein Techniker meinte sogar, wir sollten uns über das bisschen Schimmel nicht aufregen, das sich nur zwischen Wand und schlecht diffundierender Tapete gebildet hat und einfach so abwischbar ist. Ja und dann? Kommt er doch wieder... 2 Tapetenbahnen sind weg, Wohnzimmerschrank ist ausgeräumt und steht halb im Raum. Ganz toll! Und dann muss man sich anhören von einem anderen Handwerker, Venedig steht auch immer noch. Hoffentlich kann ich darüber später mal lachen.


    Das alles nimmt momentan soviel Platz in meinem Kopf ein... ich versuche zwar immer, einigermaßen die WU-Regeln einzuhalten, wenn ich nach irgendetwas Essbarem greife, das ich nicht groß zubereiten muss. Klappt aber nicht immer, wie man sieht. Und dann bin ich noch zusätzlich diese Woche zu früheren Essgewohnheiten zurück gekehrt, mit denen ich mich früher immer getröstet habe. Man siehts auf der Waage und es ärgert mich schwarz, vor allem, weil wieder diese verdammte "2" in meinem Gewicht zu sehen ist.

    Seit heute bin ich wieder im Plan, weil ich vor nichts mehr Respekt habe als vor weiterer Gewichtszunahme. DAS WILL ICH NICHT!!! - So, ich habe fertig -

  • Ach Du je Picca. Wahrscheinlich hätte ich wie Du reagiert mit dem Rückfall in alte Gewohnheiten. Ich wünsche Dir sehr, daß Du in der Lage bist, die Reißleine zu ziehen und Dich nicht mit falschem Essen noch zusätzlich zu bestrafen.


    Ich würde Dir wirklich raten, ganz schnell einen anderen Arzt aufzusuchen oder am besten eine Hautklinik, die Ursachenforschung betreiben. Die Gewichtszunahme kann natürlich auch vom Cortison kommen und das ist ja keine Dauerlösung.

    Dazu noch die Feuchtigkeit im Haus. Das sind ja mal wirklich blöde Bemerkungen von Handwerkern.

    Ich hatte damals Glück an einen Sachverständigen zu kommen, der relativ schnell herausfand, wo die Feuchtigkeit bei uns im Keller herkam. Wir hatten ein Faß an der Außenwand, dessen Verschluß zur Dachrinne nicht mehr richtig schloß und bei jedem Regen wurde dann die Wand naß.

    Nachdem der Fehler gefunden war, konnte schnell Abhilfe geschaffen werden. Ich drücke die Daumen, daß bei Euch auch möglichst schnell die Ursache gefunden wird. Bei meinem Mann kam sie von einem verstopften Ablauf der Dachterrasse. Er hatte vor einigen Jahren einen großen Wasserschaden im Wohnzimmer seiner Mieter.

    WU-Start am 13. April 2012 - bis November 2012 18 kg abgenommen
    Krankheitsbedingt wieder zugenommen.
    WU-Neustart 2016 - bis Juni 2016 wieder 12 kg abgenommen. Erstes Ziel: 79 kg

    August 2016 - 15 kg. Zweites Ziel: 74 kg :)

  • Immer hat's was :(


    Hallo Piccadilly,

    jetzt ist das so schön gelaufen bei dir, dann kommen diese blöden Probleme daher. Gut, dass du wieder im Plan bist. Hoffe, dass du das trotz der Probleme weiterhin wieder schaffst.

    Wünsche dir, dass bei beiden Problemen bald die Ursache gefunden wird. Halt uns auf dem Laufenden, wie es dir geht. Ich würde mich an deiner Stelle auch nicht mit der Diagnose zufrieden geben und noch andere Ärzte konsultieren.

    Alles Liebe Ahava

  • Hallo piccadilly,

    manchmal ist einfach der Wurm drin! Jetzt heißt es einfach weiter im Plan, einen anderen Arzt zu konsultieren und die Handwerker zur Raison bringen. Will heißen denen klar zu machen, dass man profunde und keine Laienantworten haben möchte.

    Ich drücke Dir die Daumen, dass sich Deine Situation bald verändert!:love::love:


    Liebe Grüße

    fiddler:):)


    Mach es wie die Briefmarke.
    Sie sichert den Erfolg durch die Fähigkeit an einer Sache festzuhalten
    bis sie ankommt.
    Josh Billings